/

Zimmermann & Sohn Maler- und Verputzarbeiten



 

 Bergkirche Zwingenberg 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sorgfalt:Ausnahmehandwerker Hans-Jürgen Wittig, von der Malerfirma Zimmermann & Sohn aus Darmstadt, gibt mit "Bedacht und Feingefühl" der Turmuhr an der Bergkirche in Zwingenberg mit 23¾ -karätigem Rosenobel-Doppelgold neuen Glanz. 850 Stücke (acht Mal acht Zentimeter) Blattgold sind in der Uhr für Zeiger, Ziffern und Rahmen verarbeitet.

BERGKIRCHE  Handwerker aus Darmstadt verwandeln die Turmuhr in Zwingenberg in ein Schmuckstück

ZWINGENBERG - (kus). Die Uhr der Zwingenberger Bergkirche war auf 9.15 Uhr stehen geblieben. Nach der Restaurierung setzen sich die Zeiger wieder in Bewegung.

Hans-Jürgen Wittig gibt mit „Bedacht und Feingefühl“ der Kirchturmuhr mit Rosenobel-Doppelgold neuen Glanz, sagte Markus Lotz von der Malerfirma Zimmermann & Sohn aus Darmstadt. 850 Blatt des hauchdünnen Goldes wurden für Zeiger, Ziffern und Rahmen verarbeitet. Das Material wird auch Sturmgold genannt. Tatsächlich: Ein Sturmtief  fegte einige der Goldblättchen über die Dächer der Altstadt.

Seit fünf Monaten sind Maler, Verputzer und Lackierer an der Bergkirche beschäftigt. 40 Kirchen haben sie in den vergangenen 25 Jahren restauriert. Unter anderem sind die Arbeiten in der Michaelskirche in Bensheim oder am Fünffingerturm in Darmstadt zu sehen. „Es ist ein tolles Gefühl, Bauwerke zu erhalten. Meine Mitarbeiter sind mit Herzblut dabei“, sagt Markus Lotz. Die Uhr ist fertig. Nur die Wände der Bergkirche müssen noch bearbeitet werden.

 

Quelle: Darmstädter Echo

 

Facebook

Das Widget ist noch nicht konfiguriert.

10453

Galerie

Presse

 Impressum 

 Datenschutzhinweis